Informationsrecht

Unterschätzen Sie nicht die Praxisrelevanz des Informationsrechts

Das Informationsrecht ist eine vergleichsweise junge Rechtsmaterie, zu der wir das Informationsfreiheitsrecht, das Umweltinformationsrecht und das Verbraucherinformationsrecht zählen.

Die Praxisrelevanz des Informationsrechts sollte nicht unterschätzt werden. Die Informationszugangsansprüche, die die genannten gesetzlichen Regelungen eröffnen, erlangen zunehmend größere Praxisrelevanz und beschäftigen vermehrt auch die Verwaltungsgerichte.

Infolge der Eröffnung von Informationszugangsansprüchen für Jedermann besteht unter anderem das Risiko, dass auch sensible Informationen preisgegeben und der Öffentlichkeit zugänglich werden. Dadurch können sich Verhandlungspositionen und Erfolgsaussichten in gerichtlichen Verfahren verändern. Gerade wenn Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse oder personenbezogene Daten eine Rolle spielen, sind Umfang und Reichweite von Informationszugangsansprüchen sehr genau zu prüfen.

Wir beraten und vertreten sowohl Anspruchsteller als auch Informationszugangsverpflichtete (meist öffentliche Stellen) sowie Drittbetroffene beim Umgang mit Informationszugangsbegehren.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Telefon: 0201.1095-6

Fax: 0201.1095-800

E-Mail: info@raehp.de