Lösungen mit Weitsicht

Wir bleiben nicht bei den Problemen stehen, sondern finden Lösungen, damit Sie Ihre Projekte und Interessen rechtlich sicher und wirtschaftlich effizient verwirklichen können. Hierfür stehen wir seit 1951 an unserem Standort in der Metropole Rhein-Ruhr und darüber hinaus im gesamten Bundesgebiet.

Wer nichts verändern will,
wird auch das verlieren,
was er bewahren möchte.

Gustav Heinemann

Unser Engagement ist Ihr handfester Vorteil, wenn es um Ihre Interessen geht. Unsere Spezialisten sind immer für Sie erreichbar und liefern Ihnen schnelle Ergebnisse bei höchster Qualität. Ihr Ansprechpartner bearbeitet Ihr Mandat persönlich.

Wirtschaft und Finanzen

Unser Bereich Wirtschaft und Finanzen umfasst das gesamte Spektrum des Gesellschaftsrechts, des Handelsrechts vom Einkauf über die Produktion zum Vertrieb sowie des Bankrechts und der Finanzierungen. Darüber hinaus unterstützen wir Sie im Bereich der Unternehmenstransaktionen, des IT- und Datenschutzrechts sowie bei allen Fragen des Wettbewerbs-, Marken- und Urheberrechts.

Bauen und Immobilien

Wir verfügen über jahrzehntelange Erfahrung in der Vertragsberatung, baubegleitenden Beratung und Prozessführung. Rund um die Immobilie bieten wir Ihnen mit unseren Spezialisten einen ganzheitlichen Ansatz. Wir beraten Sie auch bei komplexen Bauprojekten und begleiten Sie darüber hinaus in allen Phasen des Erwerbs, der Entwicklung und der Vermarktung von Immobilien.

Arbeitsrecht und Dienstvertragsrecht

Im Bereich des Arbeitsrechts beraten und vertreten wir bundesweit und vor allen Arbeitsgerichten Arbeitgeber, Arbeitnehmervertretungen und Arbeitnehmer in allen individual- und kollektivrechtlichen Belangen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Beratung und Vertretung von Unternehmen und Organmitgliedern in allen dienstvertragsrechtlichen Angelegenheiten.

Öffentliches Recht und Vergabe

Im Öffentlichen Recht liegt der Schwerpunkt unserer Tätigkeit beim Umwelt- und Planungsrecht, Berg- und Abgrabungsrecht, öffentlichen Baurecht sowie Kommunal- und Hochschulrecht.  Im Vergaberecht beraten wir sowohl öffentliche Auftraggeber bei der Gestaltung des Vergabeverfahrens als auch Bieter bei der Erstellung des Angebots und im Nachprüfungsverfahren.

Insolvenzen und Sanierungen

Unsere Beratung im Bereich Insolvenzen und Sanierungen umfasst neben der Beratung rund um Insolvenzverfahren insbesondere alle rechtlichen Aspekte bei einer Restrukturierung und Sanierung von Unternehmen und sonstigen Körperschaften. Wir beraten und vertreten zudem Unternehmen, Geschäftsführer und Organe bei der Abwehr insolvenzrechtlicher Ansprüche.

Notarielle Angelegenheiten

Unsere Notarin und unsere Notare stehen Ihnen und Ihren Vertragspartnern als unabhängige Berater auch in komplizierten und folgenreichen Rechtsangelegenheiten zur Seite. Sie decken mit ihren Mitarbeiterinnen alle notarspezifischen Aufgabenbereiche ab. Unsere Kernbereiche sind dabei das Immobilienrecht, das Gesellschafts- und Umwandlungsrecht sowie das Erbrecht.

Digitale Ratssitzung und Livestream – Was ist rechtlich möglich?

Bei allen Einschränkungen, die die Corona-Pandemie uns abverlangt, dürfte doch der damit verbundene Digitalisierungsschub für das gesellschaftliche, berufliche und politische Leben nicht zu unterschätzen sein. Es verwundert daher nicht, dass aus Anlass der Corona-Pandemie, aber auch als Dauerlösung, die Digitalisierung der kommunalen Gremiensitzungen diskutiert wird. Der Beitrag gibt einen Überblick über die Rechtslage.

Zum Beitrag »

Corona und Impfpflicht: Was können ArbeitgeberInnen von ihren Beschäftigten verlangen?

Die möglich gewordene Impfung gegen das Corona-Virus gilt als der einzig zielführende Weg, um die aktuelle Krise nachhaltig zu überwinden. Deshalb überrascht es nicht, dass die öffentliche Diskussion hierüber einen breiten Raum einnimmt. Auch und gerade für ArbeitgeberInnen handelt es sich bei der Impfung gegen das Corona-Virus um ein zentrales Thema, um eine möglichst ungestörte Wertschöpfung in den Betrieben sicherzustellen.

Zum Beitrag »

Bundeskabinett bringt Verlängerung des Planungssicherstellungsgesetzes auf den Weg

Am 20. Januar 2021 hat das Bundeskabinett auf Vorschlag des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) eine Verlängerung der Regelungen des Planungssicherstellungsgesetzes beschlossen. Das ursprünglich bis zum 31.03.2021 befristete Gesetz soll bis zum 31.12.2022 verlängert werden. Die öffentliche Beteiligung bei Planungs- und Infrastrukturvorhaben soll dadurch weiterhin ohne physische Treffen und digital erfolgen können.

Zum Beitrag »

Tiefgreifende Veränderungen des Insolvenz- und Sanierungsrechts

Mit dem sperrigen Titel „Gesetz zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts“ (SanInsFoG) wurde zum 01. Januar 2021 die tiefgreifendste Änderung des deutschen Insolvenz- und Restrukturierungsrechts seit Inkrafttreten der Insolvenzordnung (InsO) umgesetzt. Das SanInsFoG tritt überwiegend bereits zum 1. Januar 2021 in Kraft. Ausgenommen hiervon sind insbesondere die Regelungen zu öffentlichen Restrukturierungssachen. Die entsprechenden Vorschriften (§§ 84 ff. StaRUG) treten erst am 17. Juli 2022 in Kraft.

Zum Beitrag »

HOAI 2021

Am 01.01.2021 wird die novellierte Honorarordnung für Architekten- und Ingenieurleistungen (HOAI 2021) in Kraft treten. Wir geben Ihnen eine Übersicht über die wesentlichen Änderungen.

Zum Beitrag »

Bei HEINEMANN kommen Persönlichkeiten mit Leidenschaft für die Rechtsberatung und -vertretung zusammen. Wir suchen Kolleginnen und Kollegen, die diese Leidenschaft mit uns teilen. Sie finden bei uns eine offene Unternehmenskultur, Leidenschaft für unsere Arbeit sowie interessante Projekte und Aufgaben. Jeder von uns versteht sich als Teil unseres Unternehmens. Wir müssen daher fachlich und menschlich zueinander passen. Kommen Sie auf uns zu und lernen Sie uns kennen! 

0201 1095 6 | info@raehp.de