Lösungen mit Weitsicht

Wir bleiben nicht bei den Problemen stehen, sondern finden Lösungen, damit Sie Ihre Projekte und Interessen rechtlich sicher und wirtschaftlich effizient verwirklichen können. Hierfür stehen wir seit 1951 an unserem Standort in der Metropole Rhein-Ruhr und darüber hinaus im gesamten Bundesgebiet.

Wer nichts verändern will,
wird auch das verlieren,
was er bewahren möchte.

Gustav Heinemann

Unser Engagement ist Ihr handfester Vorteil, wenn es um Ihre Interessen geht. Unsere Spezialisten sind immer für Sie erreichbar und liefern Ihnen schnelle Ergebnisse bei höchster Qualität. Ihr Ansprechpartner bearbeitet Ihr Mandat persönlich.

Wirtschaft und Finanzen

Unser Bereich Wirtschaft und Finanzen umfasst das gesamte Spektrum des Gesellschaftsrechts, des Handelsrechts vom Einkauf über die Produktion zum Vertrieb sowie des Bankrechts und der Finanzierungen. Auch im Bereich der Unternehmenstransaktionen verfügen unsere Spezialisten über langjährige Erfahrung.

Bauen und Immobilien

Wir verfügen über jahrzehntelange Erfahrung in der Vertragsberatung, baubegleitenden Beratung und Prozessführung. Rund um die Immobilie bieten wir Ihnen mit unseren Spezialisten einen ganzheitlichen Ansatz. Wir beraten Sie auch bei komplexen Bauprojekten und begleiten Sie darüber hinaus in allen Phasen des Erwerbs, der Entwicklung und der Vermarktung von Immobilien.

Arbeitsrecht und Dienstvertragsrecht

Im Bereich des Arbeitsrechts beraten und vertreten wir bundesweit und vor allen Arbeitsgerichten Arbeitgeber, Arbeitnehmervertretungen und Arbeitnehmer in allen individual- und kollektivrechtlichen Belangen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Beratung und Vertretung von Unternehmen und Organmitgliedern in allen dienstvertragsrechtlichen Angelegenheiten.

Öffentliches Recht und Vergabe

Im Öffentlichen Recht liegt der Schwerpunkt unserer Tätigkeit beim Umwelt- und Planungsrecht, Berg- und Abgrabungsrecht, öffentlichen Baurecht sowie Kommunal- und Hochschulrecht.  Im Vergaberecht beraten wir sowohl öffentliche Auftraggeber bei der Gestaltung des Vergabeverfahrens als auch Bieter bei der Erstellung des Angebots und im Nachprüfungsverfahren.

Insolvenzen und Sanierungen

Unsere Tätigkeit im Bereich Insolvenzen und Sanierungen umfasst neben der Beratung rund um Insolvenzverfahren insbesondere alle rechtlichen Aspekte bei einer Restrukturierung und Sanierung von Unternehmen und sonstigen Körperschaften. Wir beraten und vertreten zudem Unternehmen, Geschäftsführer und Organe bei der Abwehr insolvenzrechtlicher Ansprüche.

Notarielle Angelegenheiten

Informationen zu  den notarspezifischen Aufgabenbereichen und zur Beurkundungs- und Betreuungstätigkeit unserer Notarin und unserer Notare finden Sie bei Interesse hier.

Anwaltspersönlichkeiten gesucht!

Wir bauen bestehende Fachbereiche aus bzw. neue Fachbereiche auf, insbesondere die Bereiche Bauen und Immobilien, Wirtschaft und Finanzen sowie Öffentliches Recht und Vergabe, aber auch andere Rechtsgebiete. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einen oder mehrere Quereinsteiger (m/w/d).

Zum Beitrag »

Rechtsanwalt Neumann unterstützt mit seinem Team die ZEELINK GmbH & Co. KG beim Großprojekt Verdichterstation Legden

Rechtsanwalt Neumann unterstützt mit seinem Team die ZEELINK GmbH & Co. KG bei der Realisierung der Verdichterstation in Legden. Zur Umsetzung des entsprechenden Planfeststellungsbeschlusses vertritt er die ZEELINK GmbH & Co. KG in den notwendigen behördlichen und verwaltungsgerichtlichen Verfahren, damit die Baumaßnahmen auf der projektierten viereinhalb Hektar großen Fläche pünktlich im Herbst 2021 beginnen konnten.

Zum Beitrag »

Rechtsanwalt Neumann informiert den Vorstand des AWRRW über Neuerungen im Verpackungsrecht

Am 06.05.2021 hat der Bundestag das „Gesetz zur Umsetzung von Vorgaben der Einwegkunststoffrichtlinie und der Abfallrahmenrichtlinie im Verpackungsgesetz und in anderen Gesetzen“ beschlossen. Das in der Praxis kurz als „VerpackG2“ bezeichnete Gesetz bringt zahlreiche Änderungen im Verpackungsrecht. Neben der Implementierung von Mehrweg-Alternativen im To Go-Bereich betrifft dies u.a. die Ausweitung der Registrierungspflicht bei der Zentralen Stelle, die finanzielle Leistungsfähigkeit der Systeme, die Erweiterung des Einwegpfandes und die Einführung eines Mindestrezyklatanteils bei bestimmten Einwegkunststoffgetränkeflaschen.

Zum Beitrag »

Rechtsanwalt Janosch Neumann unterstützt als Experte die Erstellung eines Leitfadens für Urbane Seilbahnen

Gemeinsam mit dem Verkehrswissenschaftlichen Institut Stuttgart wurde das Planungsbüro Drees & Sommer vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr mit dem Forschungs- und Entwicklungsvorhaben „Urbane Seilbahnen im ÖPNV – Leitfaden für die Implementierung von Seilbahnen in deutschen Städten als Bestandteil des ÖPNV“ beauftragt. Ziel des Vorhabens ist es, einen nationalen Standard für die Integration von Luftschwebebahnen im öffentlichen Nahverkehr in Deutschland zu setzen. Zur Unterstützung der Leitfadenerstellung wurde Rechtsanwalt Janosch Neumann als rechtlicher Experte ausgewählt.

Zum Beitrag »

Immunitätsnachweis und Arbeitsrecht – Zur neuen Rechtslage ab dem 16.03.2022

Politisch ist derzeit bekanntlich noch nicht entschieden, ob, wann und mit welchen Inhalten eine allgemeine Impfpflicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 in Deutschland kommt. Dagegen werden schon in wenigen Tagen mehrere Millionen Menschen im Gesundheitswesen sowie im Betreuungs- und Pflegebereich hiervon betroffen sein. In dem Zusammenhang gibt es nicht nur Kritik, was die hoheitliche Umsetzbarkeit der gesetzlichen Bestimmungen in den einzelnen Bundesländern anbetrifft. Auch arbeitsrechtlich stellen sich zahlreiche Herausforderungen für die einschlägigen Unternehmen.

Zum Beitrag »

Neue Ziele für die Mitbestimmung – Was will die Ampel?

Am 08.12.2021 wurde Olaf Scholz zum neunten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland gewählt. Einen Tag zuvor erfolgte die Unterzeichnung des Koalitionsvertrages, der erklärtermaßen eine Weiterentwicklung der Mitbestimmung zum Ziel hat. Zwei wesentliche Punkte sind hierbei die angestrebte Konzernzurechnung aus dem Mitbestimmungsgesetz auf das Drittelbeteiligungsgesetz sowie die Qualifizierung einer Behinderung der demokratischen Mitbestimmung zum sogenannten Offizialdelikt.

Zum Beitrag »

Bei HEINEMANN kommen Persönlichkeiten mit Leidenschaft für die Rechtsberatung und -vertretung zusammen. Wir suchen Kolleginnen und Kollegen, die diese Leidenschaft mit uns teilen. Sie finden bei uns eine offene Unternehmenskultur, Leidenschaft für unsere Arbeit sowie interessante Projekte und Aufgaben. Jeder von uns versteht sich als Teil unseres Unternehmens. Wir müssen daher fachlich und menschlich zueinander passen. Kommen Sie auf uns zu und lernen Sie uns kennen! 

0201 1095 6 | info@raehp.de