Janosch Neumann

Rechtsanwalt

Lehrbeauftragter für das Bauplanungs- und Bauordnungsrecht

Öffentliches Recht und Vergabe

Bauen und Immobilien

Zur Person

Rechtsanwalt (Deutschland) in Essen.

Mitglied der Rechtsanwaltskammer Hamm.

Geboren 1983. Von 2004 bis 2009 Studium der Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau mit universitärem Schwerpunktbereich öffentliches Wirtschafts- und Umweltrecht.

2009 bis 2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Verwaltungs-, Europa-, Agrar- und Umweltrecht an der Ruhr-Universität Bochum, von 2010 bis 2012 zugleich Lehrbeauftragter für das Verwaltungsrecht an der Ruhr-Universität Bochum, Abhalten von Vorlesungen und Seminaren u.a. im Umweltrecht, Verwaltungsrecht, Staatsorganisationsrecht, Staatshaftungsrecht und kommunalen Organisationsrecht. 2013 bis 2015 Referendariat im OLG-Bezirk Hamm mit Stammdienststelle beim LG Bochum.

Seit 2015 Rechtsanwalt, zunächst in einer mittelständischen wirtschaftsberatenden Kanzlei im Ruhrgebiet, ab 2018 Partner bei HEINEMANN, Spezialisierung im Umwelt-, Planungs- und Bergrecht sowie im Infrastrukturrecht.

Lehrbeauftragter für das Bauplanungs- und Bauordnungsrecht der DIA – Deutsche Immobilien-Akademie an der Universität Freiburg GmbH, Zweigstelle Bochum (EBZ – Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft)

Regelmäßige Vortragsveranstaltungen und Inhouse-Schulungen zu umwelt- und planungs- sowie bergrechtlichen Themen.

Autor für den juris PraxisReport Umwelt- und Planungsrecht.

Regelmäßige Gastbeiträge für das Magazin KOMMUNAL des Deutschen Städte- und Gemeindebundes.

  • Gesellschaft für Umweltrecht e.V.
  • Arbeitsgemeinschaft für Verwaltungsrecht im Deutschen Anwaltverein
  • Aktuelle Rechtsprechung im Spannungsfeld zwischen Bergrecht und Umweltrecht, in: Zeitschrift für Rohstoffgewinnung, Energie und Umwelt 6/2020, im Erscheinen
  • Rechtliche Zulässigkeit kommunaler Veranstaltungsverbote, in: KOMMUNAL 5/2020, Seite 19 ff.
  • Rechtsfragen des kontrollierten Grubenwasseranstiegs, in: Bergrecht im Spiegel der Zeit (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft), Festgabe zum 200-jährigen Bestehen des Oberlandesgerichts Hamm, 2020, im Erscheinen
  • Corona-Krise: Sind Ausgangssperren rechtlich zulässig?, 2020, abrufbar unter: https://www.kommunal.de/corona-krise-sind-ausgangssperren-rechtlich-zulaessig
  • Aktuelle Rechtsprobleme im Spannungsfeld zwischen Bergrecht und Umweltrecht – Ein Rechtsprechungsüberblick, in: Tagungsband Bergbau, Energie und Rohstoffe 2019, Übergang zu neuen Zeiten, 2019, Seite 33 – 41
  • Gesamtabbaufläche eines Tagebaus inklusive bereits rekultivierter und aus der Bergaufsicht entlassener Teilflächen maßgeblich für die Bestimmung der UVP-Vorprüfungspflicht gemäß UVP-V Bergbau, Anmerkung zu VGH München, Beschluss vom 27.03.2019 – 8 CS 18.2398, in: juris PraxisReport Umwelt- und Planungsrecht 6/2019, Anmerkung 3
  • Kampf gegen illegale Altkleidercontainer, in: KOMMUNAL 5/2019, Seite 24 f., Langfassung abrufbar unter: https://kommunal.de/altkleidercontainer-recht
  • Kein Klagerecht des öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgers, Anmerkung zu BVerwG, Urteil vom 27.09.2018 – 7 C 23.16, in: juris PraxisReport Umwelt- und Planungsrecht 1/2019, Anmerkung 2
  • Ständige Rechtsprechung der Bausenate des OVG NRW auf dem Prüfstand! – Zur Reichweite der Unwirksamerklärung von Konzentrationsflächen für die Windenergie im Normenkontrollverfahren, in: Umwelt und Planungsrecht (UPR), 2019, Seite 46 – 51
  • Anwendung des Prioritätsgrundsatzes auch bei Konkurrenz zwischen immissionsschutzrechtlichem Vorbescheid- und Genehmigungsverfahren, Anmerkung zu OVG Münster, Urteil vom 18.09.2018 – 8 A 1886/16, in: juris PraxisReport Umwelt- und Planungsrecht 11/2018, Anmerkung 4
  • EU-Verordnung zu Wiederverwendung könnte zum Paradigmenwechsel bei Abwasser führen, juristische Einschätzung für die: EUWID Wasser und Abwasser 44/2018
  • Zur Kasse bitte! – Verfassungsrechtliche Vorgaben für die Kreisumlage, in: KOMMUNAL 12/2018, Seite 39 – 42, Kurzfassung abrufbar unter: https://kommunal.de/kreisumlage-zur-kasse-bitte/
  • Kleidersammlung und Co: Urteil zum Klagerecht öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger, 2018, abrufbar unter: https://kommunal.de/urteil-kleidersammlung/
  • EU-Verordnungsentwurf zur Wiederverwendung von kommunalem Abwasser, in: juris PraxisReport Umwelt- und Planungsrecht 10/2018, Anmerkung 1
  • Die Folgen des „Sperrmüll-Urteils“, in: KOMMUNAL 9/2018, Seite 26 f., Kurzfassung abrufbar unter: https://kommunal.de/die-folgen-des-sperrmuell-urteils/
  • Wiederverwendung von kommunalem Abwasser zur Bewässerung in der Landwirtschaft: Durch die „Hintertüre“ zur vierten Reinigungsstufe?, in: Zeitschrift für Deutsches und Europäisches Wasser-, Abwasser- und Bodenschutzrecht (W+B), 2018, Seite 142 – 150
  • Neuer Trend: Urbane Seilbahnen, in: KOMMUNAL 6/2017, Seite 38 f., abrufbar unter: https://kommunal.de/neuer-trend-urbane-seilbahnen/
  • Baurechtsnovelle – neue Baugesetze in urbanen Gebieten, 2017, abrufbar unter: https://kommunal.de/artikel/baurechtsnovelle/
  • Urbane Seilbahnen als Gegenstand des Planfeststellungsrechts – Innovative Infrastruktur oder stadtplanerische Träumerei, in: Die Öffentliche Verwaltung (DÖV), 2016, Seite 419 – 429
  • Bodenschutzrecht, in: Ines Härtel (Hrsg.), Handbuch des Fachanwalts Agrarrecht, 2012, Seite 764 – 819